Schüler backen Plätzchen für die Tafel

Bereits im letzten Jahr hatten die Schülerinnen und Schüler Spaß daran, Weihnachtsplätzchen für die Kinder der Tafel in Grünberg zu backen. Nachdem diese Idee sogar an Ostern dieses Jahres umgesetzt wurde, war natürlich klar, dass es zu Weihnachten eine Wiederholung braucht. Die 10e der Theo-Koch-Schule in Grünberg nahm also wieder Kontakt mit dem Ehepaar Busch, die sich beide aktiv für die Grünberger Tafel engagieren, auf. Ruckzuck war klar, das Projekt kann umgesetzt werden.
So standen an einem Mittwoch 23 Schülerinnen und Schüler der Klasse 10e mit ihrer Lehrerin Corinna Schmidt in der Schulküche der TKS und buken mit großem Spaß und bei bester Laune Plätzchen für die Tafel. Einige hatten den Teig bereits mitgebracht, andere rührten und kneteten sofort los. Die leckeren Rezepte von Josuas Oma sorgten schnell für einen guten Erfolg. Am Ende packten die Jugendlichen die Plätzchen in kleine Tütchen, so dass sich nun viele Kinder der Tafel darüber freuen können.
Die Übergabe fand am in den Räumen der Grünberger Tafel statt. Schon früh am Morgen, noch vor den üblichen Vorbereitungen für den Tag durch die Tafelmitarbeiter, überbrachten die vier Beauftragte der Klasse 10e den prall gefüllten Karton mit den kleinen Päckchen. Unterdessen konnten sich Melina, Hannah, Dima und Shabnam über aktuelle Projekte der Tafel informieren.