“Wir vergessen euch nicht” – Lebensmittelgutscheine für Tafelnutzer zu Ostern

Vor drei Wochen hatten die Tafeln im Landkreis ihre Lebensmittelausgabe an Bedürftige eingestellt. „Dies ist in den 15 Jahren des Bestehens der Tafelarbeit im Landkreis Gießen noch nie vorgekommen“, erklärt Bettina Wege-Lemp von der Beratungsstelle der Diakonie in Grünberg. „Wir hatten uns die Entscheidung nicht leichtgemacht. Aber wir sahen wegen des Corona-Virus keine andere Möglichkeit als die vorübergehende Schließung. Das Gebot, Abstand voneinander zu halten, lässt sich im Tafelbetrieb bei uns bedauerlicherweise nicht einhalten.“ Die Verantwortung für die Gesundheit der Nutzerinnen und Nutzer sowie der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer hatte zu diesem Schritt geführt. „Die Tafelnutzer haben die Entscheidung verstanden“, berichtet Dekanin Barbara Alt, die bis vor kurzem verantwortlich die Hungener Tafel geleitet hat. „Und sobald es möglich ist, werden die die Tafelläden wieder öffnen,“ versprechen die Tafelverantwortlichen. Bis dahin wollen die Tafeln im Ostkreis ein Mut machendes Zeichen setzen, dass diese Menschen als Tafelnutzer nicht vergessen werden. Dafür suchen sie Unterstützung. Alle, die bisher Lebensmittel von den Tafeln in Grünberg und Laubach, Hungen und Lich erhalten haben, sollen zu Ostern einen Lebensmittelgutschein erhalten. „Wir hoffen sehr darauf, dass uns Menschen mit einer Spende dabei helfen, damit wir Gutscheine kaufen können“, erklären die Initiatorinnen. Jeder Beitrag sei willkommen.
Wer für die Tafel Grünberg spenden möchte, überweist an das Diakonische Werk Gießen, Sparkasse Grünberg, DE43 5135 1526 0000 016501 – Verwendungszweck Tafel Grünberg – Osteraktion;
wer die Tafel Hungen unterstützen möchte, überweist an Evangelisches Dekanat Hungen, DE33 5139 0000 0081 1197 08, Verwendungszweck Tafel Hungen – Osteraktion 2020.